Fleisch für zehn!

Für den 26. September hatten wir uns mit Retos Onkel und Tante verabredet, die jeweils Donnerstags ihren Wocheneinkauf in Port Hawksbury erledigen. So hatten wir die Möglichkeit mit einem Auto einkaufen zu fahren, womit Kiloweise Konserven zum Yacht Club zu transportieren leichter war. Unsere 10 kg Kartoffeln vergassen wir leider im Auto, aber wir hatten nun die benötigten Kabel um die Solarpanels an den Batterien anzuschliessen. Während der ganze Yacht Club seine Boote mit einem Kran für den Winter aus dem Wasser holten, war der Aufenthaltsraum des Clubhauses geöffnet. Ich nutzte die Gelegeheit meinen Blog up zu daten, bevor ich für Stunden am Herd stehen würde. Ich machte an diesem Abend zirka 2 kg Fleisch ein: Portionenweise musste ich dafür Fleischwürfel kochen, in Gläser füllen und mit flüssigem Fett auffüllen. Das Fett schliesst das Fleisch luftdicht ein, weshalb es länger geniessbar bleibt. Nachdem ich die Kombüse aufgeräumt hatte, fielen Reto und ich regelrecht in die Koje.

Ein Gedanke zu „Fleisch für zehn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s